Die Kampagne „Zusammen handeln! Gegen rassistische Hetze und soziale Ausgrenzung“ zieht ein erstes positives Fazit zu den durchgeführten Veranstaltungen und Gegenprotesten im Rahmen ihrer somit begonnenen Aktionswochen. Schon deren Ankündigung alleine hat die Handlungsoptionen nicht nur für die Rassisten von „Pro Deutschland“ sowie die Teilnehmerzahlen für ihr Wahlkampf- Event „Anti- Islamisierungskongress“ an diesem Wochenende massiv eingeschränkt.            mehr …

 

Impressionen hier …

taz: Islamfeinde marschieren; Große Klappe, nichts dahinter mehr…