Archiv der Kategorie Petition

Forderungen an die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

Redebeitrag / Petition: Gehalten bei der Demo gegen die antiziganistischen Pogrome in Bulgarien und Tschechien
(6. Oktober 2011, Berlin-Mitte
)

Die Pogrome, Übergriffe, Abschiebungen, Räumungen sowie Diskriminierungen und Kriminalisierungen von Minderheiten wie der Roma und Sinti in Europa endlich stoppen! Absichtsbekundungen nun Taten folgen lassen!

Forderungen an die Europäische Kommission zur Übergabe an den EUROPARAT, DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT, DEN EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTS- UND SOZIALAUSSCHUSS UND DEN AUSSCHUSS DER REGIONEN

Immer wieder hat es in der Vergangenheit rassistisch motivierte Übergriffe und antiziganistische Hetze gegen Roma und Sinti in Europa gegeben. Nicht nur in den ärmeren Ländern Osteuropas, sondern auch in so genannten westlichen Demokratien wie Italien, Frankreich und Deutschland. Pogromartige Ausschreitungen hat es sowohl in Rumänien, Ungarn, der Slowakei oder derzeit in Bulgarien und in Tschechien gegeben. Den Rest des Eintrags lesen. »

Forderungen an die bulgarischen Behörden

Die Pogrome und die soziale Ausgrenzung von Roma in Bulgarien stoppen!
Forderungen an die bulgarischen Behörden

Redebeitrag / Petition: Gehalten und übergeben bei der Demo gegen die antiziganistischen Pogrome in Bulgarien und Tschechien
(6. Oktober 2011, Berlin-Mitte
)

Seit Tagen kommt es zu schweren Ausschreitungen gegen Roma in Bulgarien. Die Geschehnisse nahmen ihren Lauf, nachdem ein Jugendlicher von einem Kleinbus überfahren wurde. Der Fahrer des Kleinbusses gehörte zum Kreis eines Roma-Anführers. Aufgebrachte Dorfbewohner brannten daraufhin drei Häuser des vermeintlichen „Roma-Bosses“ in Katuniza bei Plowdiw nieder. Nationalistische Gruppen nahmen diesen Vorfall zum Anlass, um in ganz Bulgarien rassistische Proteste gegen Roma zu organisieren. In mittlerweile 20 Städten ist es nun zu Aktionen gekommen. Ziele der aufgebrachten Mengen waren Roma-Viertel, in die sie versuchten einzudringen. Die Polizei konnte nur teilweise Übergriffe auf Roma verhindern und wurde häufig selbst Zielscheibe der Aggressionen.
Den Rest des Eintrags lesen. »

Forderungen an die tschechischen Behörden

Redebeitrag / Petition: Gehalten und übergeben bei der Demo gegen die antiziganistischen Pogrome in Bulgarien und Tschechien
(6. Oktober 2011, Berlin-Mitte
)

Die Pogrome und soziale Ausgrenzung von Roma in Tschechien stoppen!
Forderungen an die tschechischen Behörden

In den letzten Wochen kam es in Tschechien (insbesondere Nový Bor, Varnsdorf und Rumburk) zu progromartigen Erhebungen von der tschechischen Mehrheitsgesellschaft gegen Roma. Die Tschechische Regierung setzte bei den Unruhen Polizeikräfte ein, die lediglich die Aufgabe hatten, die „Streitparteien“ voneinander zu trennen, um schwerwiegende Folgen zu verhindern. Eine politische Erkenntnis, dass die antiziganistischen Unruhen das Ergebnis einer jahrelangen systematischen Ausgrenzungs- und Diskriminierungspolitik sind, stellte sich weder bei Regierung noch in der breiten Öffentlichkeit ein. Überwiegend wird die Meinung vertreten, die Roma trügen selbst die Schuld an den Ausschreitungen gegen sie.
Den Rest des Eintrags lesen. »

Fax-Kampagne gegen Antiziganismus und soziale Ausgrenzung

Gestern wurden während der Demonstration anläßlich der Pogrome in Bulgarien und Tschechien gegen Roma sowie die oft gegenwärtige antiziganistische Hetze in Europa Petitionen an die Botschaften beider Länder sowie die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland übergeben. Dies war auch der Anlass, den Beginn der Demonstration auf 16.00 Uhr zu legen. Wer nicht daran teilnehmen konnte und/oder persönlich ein Fax an diese Institutionen senden möchte, kann hier jetzt Vorschläge runterladen und verändern oder unverändert benutzen. Auch können diese länderspezifisch angepasst und an weitere Botschaften gesendet werden. Wir rufen alle dazu auf, diese Gelegenheit zu nutzen, um die Proteste gegen antiziganistische Hetze und soziale Ausgrenzung an die entsprechenden Institutionen weiterzuleiten und diese zum sofortigen Gegensteuern sowie zum Stoppen der Pogrome aufzufordern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tschechien: als Text | als PDF | als JPG
Bulgarien: als Text | als PDF | als JPG
Europäische Kommission: als Text | als PDF | als JPG