Artikel getaggt mit Repression

15.04. Gegen Polizeigewalt, Kriminalisierung und Entrechtung. Refugee-Freiräume verteidigen!

Protestdemonstration anlässlich der Polizeirazzia am 07.04. in der ehemaligen Schule in der Ohlauertstraße/ Kreuzberg um 09.00 Uhr vom Refugeecamp Oranienplatz zum Abgeordnetenhaus Berlin und der ab 10.00 Uhr stattfindenden Innenausschusssitzung.

Gegendarstellung zu Polizei und Presse: Razzia am 7.4. hier …

Tags: , , , , , , , ,

16. März Lärmdemo, Es geht weiter!

mehr …

Tags: , , , , , , , , , , , ,

23. März Refugees´Revolution Demo!

Tags: , , , , , , , , , ,

16.02. ab 20.00 Uhr Demo gegen Polizeikongress in Berlin

„Der 16. Europäische Polizeikongress findet vom 19. bis 20. Februar 2013 in Berlin statt, ausgerichtet vom Behördenspiegel. Auch in diesem Jahr wird es wieder Proteste geben. Eine Demonstration am 16.Februar wird die verschiedenen Kritikpunkte an der Veranstaltung benennen und der Öffentlichkeit zugänglich machen.“

mehr …

Tags: , , , , , ,

Solidarität mit Tim und gegen die Kriminalisierung von Antifaschismus!

Tags: , , , ,

07.01. Gedenkdemonstration zum 8. Todestag von Oury Jalloh

mehr …

Busse nach Dessau …

Tags: , , , , , , ,

22. März Für ein NPD-Verbot! – Jetzt! – Gegen institutionellen und alltäglichen Rassismus!

09.00 Uhr bis 11.00 Uhr, gegenüber dem Bundesratsgebäude, Leipziger Straße 3-4, S/U Potsdamer Platz

Flyer donwload …

Tags: , , , , , , , ,

PM Berliner Polizei Hand in Hand mit Rassisten? Strafbefehl für spontane Gegenproteste in Neukölln am 27. 08.2011

Als durchsichtigen Versuch der Kriminalisierung antirassistischen Engagements bewertet das Berliner Bündnis „Rechtspopulismus stoppen“ den Strafbefehl über 600,- € (40 Tagessätze) plus Verfahrenskosten für den Anmelder der Spontandemonstration vom 27. August 2011 gegen die Provokation vor einem muslimischen Bekleidungsladen in Neukölln im Rahmen des gescheiterten „Anti-Islamisierungskongresses“ der rassistischen Splittergruppierung „Pro Deutschland“. „Wir hätten nicht gedacht, dass die Berliner Polizei wider besseres Wissen diese auf konstruierten Behauptungen aufgebaute Anzeige einreicht und sich ein Staatsanwalt darauf einlässt. Wieder einmal sollen Antifaschist_innen und Antirassist_innen zum Problem abgestempelt werden und nicht Nazis und Rassisten. Nicht mit uns!“, erklärt das Bündnis. mehr …

Die Plakate die auf eine langfristige Vorbereitung hinweisen sollen

Die Plakate die auf eine langfristige Vorbereitung hinweisen sollen

Kleine Anfrage „Rechtspopulistische und rechtsextremistische Veranstaltungen vor der Wahl in Berlin?“ und Antwort: Wahl-ka16-15757

Tags: , , , , , , , , , ,

Demo gegen Polizeigewalt, Nazis und Faschisten!

Samstag, den 17. Dezember 2011 | Start 13 Uhr | Hermannplatz Berlin Neukölln

Wir, die Initiative In Gendenken an Oury Jalloh e.V., wollen mit euch gemeinsam gegen Nazi – und Staatsgewalt demonstrieren. Die Vertuschung der rassistischen Morde, ausgeübt von Nazis, und die Freisprüche für Polizeibeamt_innen nach rassistischen und menschenverachtenden Tötungen sind zwei Seiten derselben blutigen Medaille. Wir lassen uns nicht mundtot machen und kämpfen weiter gegen Rassismus, Diskriminierung, Residenzpflicht, gegen rassistische Polizeigewalt und gegen die Kriminalisierung von Aktivist_innen. mehr …

Tags: , , , , , ,

11. internationaler Tag der Migranten: Wo bleiben die Menschenrechte?

Am 18. Dezember 2011 findet um 15 Uhr eine Theaterperformance im Rahmen der Kampagne SOS for Human Rights vor dem Europäischen Haus am Pariser Platz statt. Es ist eine Aktion gegen die Missachtung der Rechte von Flüchtlingskindern und ein weiteres Alarmsignal gegen das Massensterben im Mittelmeer.

Fluchtwege freihalten!

Den unerklärten Krieg gegen die Flüchtlinge beenden!

Menschen- und Kinderrechte umsetzen!

mehr …

Tags: , , , , , , , ,