Artikel getaggt mit Solidarität

13. Januar Demo: Wenn Rassisten zuschlagen, sorge dafür, dass sie es nie wieder tun!

PM: Demonstrations- und Spendenaufruf nach rassistischem Übergriff in Prenzlauer Berg!

8. Januar, U-Bhf. Eberswalder Straße, Prenzlauer Berg: Der 23. jährige Hamid-Tahar A. wird von drei jungen Männern erst rassistisch beleidigt und wenig später brutal von ihnen zusammengeschlagen. Sie brechen Hamid das Nasenbein und fügen ihm einen gefährlichen Halswirbelriss zu – eine Vorstufe zum Genickbruch wie später Ärzte bestätigen. Ein Mordversuch mitten im „Szene-Kiez“…

Hamid-Tahar A. lebt noch nicht lang in diesem Land – in einem Asylbewerberheim. In seiner prekären Situation wird Hamid jede Hilfe gebrauchen können. „Wir sind der Meinung, dass Solidarität praktisch sein muss. Wir rufen deshalb alle Berliner und Berlinerinnen dazu auf, an der Demonstration am 13. Januar ab 17.30 Uhr vom S-Bhf. Schönhauser Allee teilzunehmen und starten parallel dazu einen Spendenaufruf für Hamid, um ihn bei der Bewältigung der Arztkosten und anderer Dinge zu unterstützen“, so Martin Sonnenburg, Sprecher der Gruppe North East Antifa (NEA). mehr …

Tags: , , , , , , , ,

28.12. Aufruf zum Aktionstag für Georg von Rauch-Haus

Erklärung des Georg von Rauch Hauses zu dem Brandanschlag vom 25. Dezember 2011

“ … Auch wenn es uns im Moment schwer fällt, wollen wir nicht in Schock-starre verfallen. Wir planen zusammen mit den vielen solidarischen Unterstützer_Innen, die in den letzten Tagen ihre Hilfe angeboten haben UND BEI DENEN WIR UNS AN DIESER STELLE GANZ HERZLICH BEDANKEN WOLLEN, einen Aktionstag durchzuführen, an dem wir gemeinsam und selbst organisiert die Brandschäden reparieren. Der Anschlag auf die Struktur/Kultur/Szene für die das Rauchhaus steht soll genau diese mobilisieren und zusammenbringen.
Ein Angriff aufs Rauchhaus ist ein Angriff auf uns alle! …“ mehr …

„Wir laden euch ein an unserem Aktionstag am Mittwoch, 28. 12. ab 10 Uhr und an unserem öffentlichem Plenum am darauf folgenden Donnerstag, 19 Uhr, teilzunehmen. Auch wenn die Lage für uns zur Zeit noch sehr unübersichtlich ist – es gibt viel zu tun und wir
wollen einen ersten Schritt machen.
Aktuelle Infos und Bedarfslisten stehen auf unserer Homepage: www.Rauchhaus1971.de“

Tags: , , , , ,

25.12. Brand im Georg-von-Rauch-Haus, Solidarität Jetzt!

„Gegen 6.30 Uhr morgens war am ersten Weihnachtsfeiertag das Feuer in dem mehrstöckigen Gebäude ausgebrochen – die rund 40 Bewohner sowie zahlreiche Gäste einer Weihnachtsfeier am Vorabend wurden im Schlaf überrascht. Das Feuer brach gleichzeitig im Keller und im Treppenhaus aus, dort begann die „Freebox“ zu brennen, eine Art Tauschladen für Gegenstände die umsonst mitgenommen werden können. In dieser lag auch eine Matratze. Die Sogwirkung im Treppenhaus verteilte den Rauch rasch im ganzen Haus. Als die Feuerwehr kurz vor 7 Uhr eintraf, herrschte bereits Chaos: Menschen riefen aus den Fenstern um Hilfe, anderen rannten in Panik vor dem Gebäude umher. Zwei Männer waren bereits aus dem ersten Stock gesprungen und hatten sich schwer verletzt. Die Feuerwehr rettete 26 Menschen, darunter mehrere Kinder, aus dem brennenden Gebäude, einige über Leitern und Drehleitern. 10 Menschen mussten wegen Rauchvergiftung ärztlich behandelt werden, darunter zwei Kleinkinder. Am Montag waren Bewohnern zufolge noch drei Personen im Krankenhaus, eine schwangere Frau aufgrund der erlittenen Rauchvergiftung sowie die beiden Verletzten, die sich Arme und Beine gebrochen hatten.“ (taz, 26.12.2011)

Unabhängig davon, wann Ermittlungsergebnisse vorliegen und ob sich Mutmaßungen zu einem rechten Hintergrund für die vermutlichen Brandstiftungen bestätigen werden, ist Solidarität und schnelle Hilfe notwendig und selbstverständlich. Das Rauch-Haus steht wie auch das Anton-Schmaus-Haus (2 Brandanschläge) in einer Reihe mit anderen linken und alternativen Projekten/ Wohnobjekten auf der Liste möglicher Angriffsziele des „Nationalen Widerstandes Berlin“. Brandanschläge und Übergriffe durch Nazis und Rassisten sind in Berlin längst keine Seltenheit mehr. Die Aufklärungsquote der Polizei geht dabei allerdings gegen Null. Allen Verletzten wünschen wir baldige und vollständige Genesung!

Was benötigt wird …

 

… und natürlich handfeste Unterstützung! Schaut einfach vorbei …

Tags: , , , , , ,